2.5 stars - 2 reviews5

Wörterbuch Deutsch-Österreichisch


Neueste Wörter

takt

Wuser7501iw 12.Nov.

Korrekt, bezogen auf Person ("a takter Buasch") bzw. Tätigkeit ("er oawat takt")

Putztockn, Putztocken

Raurackl 09.Nov.

Eitle weibliche Person, die nur auf ihr Äußeres bedacht ist und viel Geld dafür aufwendet. Abfällig verwendet. Alter Ausdruck.

einwändi

OTTO 04.Nov.

innen

Baz

OTTO 04.Nov.

Klebrige, weiche Masse z.B. aufgeweichte Erde nach Regen
2

Gfeanztheit

Lupina 28.Oct.

Ironie, Sarkasmus, Zynismus, Freude am Veräppeln
1

Raubersgschicht

Runkelruebe 26.Oct.

eine stark übertriebene bzw. unwahre Schilderung
+2

Badegewand

Decumbere 24.Oct.

Badekleidung
+3

Namenstaferl

Decumbere 24.Oct.

Namensschild
+2

zruckdenkn

Decumbere 24.Oct.

erinnern, an Vergangens die Erinnerung aufrufen
+2

ohfotzn

Decumbere 24.Oct.

ohrfeigen
+1

Wäderl, Waderl

Decumbere 24.Oct.

Fächer, Handfächer
+1

Waderlmacher

Decumbere 24.Oct.

Hersteller von Fächern (hist.)
1

Rindfleischkuchen

Decumbere 24.Oct.

hist. Bezeichnung vom Leberkäse

Nachtfunk

Decumbere 24.Oct.

Tageszeitung (6x Woche) Wien im jahr 1933
+1

Gnackdackn

paarli 23.Oct.

Vokuhilla sprich vorneKurzhintenlang, Frisurstil der 80-90er
1

entschlagen

Decumbere 20.Oct.

verzichten, verweigern
2

Adelsaufhebungsgesetz

Decumbere 20.Oct.

Gesetz über die Aufhebung des Adels sowie.. siehe Kom

Hofkriegsrat

Decumbere 20.Oct.

zuständige Stelle für militärischen Angelegenheiten (finanziell und organisatorisch) der Monarchie
+1

Hofkammer

Decumbere 20.Oct.

Vorläuferin des Finanzministeriums - Habsburgermonarchie
1

Pillersdorfsche Verfassung

Decumbere 20.Oct.

1. österreichische Verfassung, auf dem Prinzip des Frühkonstitutionalismus beruhend
1

Kremsierer Entwurf

Decumbere 20.Oct.

österreichischer Verfassungsentwurf 1848
1

Oktroyierte Märzverfassung

Decumbere 20.Oct.

Verfassung des Kaiserreiches Österreich nach der Revolution von 1848/49
1

Silvesterpatent

Decumbere 20.Oct.

nachfolgende Verfassung der Märzverfassung 1849
1

Oktoberdiplom

Decumbere 20.Oct.

föderalistisch geprägtes österreichisches Verfassungsgesetz vom 20. Oktober 1860
1

Februarpatent

Decumbere 20.Oct.

Verfassung der österreichischen Monarchie
+1

Arbeiterkammerwahl

Decumbere 20.Oct.

Wahl der Interessenvertretung der Arbeitnehmer
1

Stafa

Decumbere 20.Oct.

1.Wiener Warenmuster und Kollektiv-Kaufhaus

Knaster

Decumbere 20.Oct.

gesponnener und gepreßter Tabak

Janschkywagen

Decumbere 20.Oct.

Mietwagen oder Equipage
2

sich der Aussage entschlagen

Koschutnig 20.Oct.

die Aussage verweigern

Neueste Kommentare

Wochengeldbezieherin

Lupina 10:52

Nicht so einfach mit einem "Mitgemeint" macht man sich’s bei der Oberösterr. Landesregierung, Abt Bildungskonto, wo man offenbar meint,…

Wochengeldbezieherin

Decumbere 14.Nov.

Wenn hier jedes "Unbekannt und Minus? Stört da einen Bewerter .....? diskutiert werden soll, dann hast noch jede Menge Arbeit vor dir Lupina.…

Wochengeldbezieherin

Lupina 14.Nov.

Unbekannt und Minus? Stört da einen Bewerter die weibliche Form des Eintrags?
Mit der grammatisch männlichen Form seien Frauen…

Patati

Ouser3608oi 08.Nov.

Das Wort wird mehr in Südtirol als in Nordtirol benutzt.

Pennal

Ouser3608oi 08.Nov.

Pennal wurde irgendwie in Triester Dialekt aufgenommen. Während man in Italien "astuccio" sagt, wird in Triest "pennaiolo" gesagt, das auf…

Matura

Ouser3608oi 08.Nov.

Matura wurde in Triester Dialekt aufgenommen. Während in Italien Abitur "maturità" heißt, nutzt man in Triest "Matura", Das machte unserer…

Deka

Ouser3608oi 08.Nov.

Während in Italien man Hektogramme nutzt, wurde Deka in Triester dialekt aufgenommen, und wird in Triest gewöhnlich benutzt, sogar wenn man…

batzweich

Koschutnig 06.Nov.

"kann man nicht 'verhochdeutschen' "? - Dichter, Politiker und KFZ-Kritiker verwenden es in Standardaussprache:
(Er [...] befühlt sich…

Wochengeldbezieherin

Pernhard 31.Oct.

Geschafft! Ein wahrhaft großer Schritt der Evolution!
„Bezieher, Bezieherin A D, der bzw. die, ... Person, die regelmäßig Geld .... erhält“…

Gfeanztheit

Lupina 28.Oct.

Aus einem Posting zum Artikel „Andere Art des Arbeitens als in Deutschland“ im Standard:
Für Deutsche ist Österreich generell ein…

Gfeanztheit

Lupina 28.Oct.

Ich bin da auf ein Wort gestoßen, für das ich keine passende Erklärung finde und bei dem mich das Sprachniveau seiner mehrfachen …

schöch

Harbachoed-Vieze-#1 28.Oct.

Schöch ist meiner Meinung nach Mundart und nur so weit veraltet, als Mundart insgesamt veraltet ist. Also nicht.

Raubersgschicht

Runkelruebe 26.Oct.

Hier ein Beispiel aus dem Kurier vom 23.02.2016:
Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) bezeichnete die Anschuldigungen in der Fragestunde…

pecken

hsvsick 26.Oct.

Das steht im Duden:
mit dem Schnabel in kurzen, schnellen Stößen (Nahrung) aufnehmen, zu sich nehmen
b. mit spitzem Schnabel [leicht]…

Rindfleischkuchen

Decumbere 24.Oct.

im Neuen Universal oder Großes Wiener Kochbuch von anna dorn aus dem Jahre 1827 ! findet sich eines der ersten Rezepte des heutigen Leberkäses.

sich der Aussage entschlagen

Koschutnig 22.Oct.

Eine Verwendung aus der dt. Wochenzeitung "Die ZEIT"? Ja, dat ist lecker, wat? Von wejen Ösi-Sprech!

Er werde ohnehin bei jeder Frage sein…

entschlagen

Decumbere 20.Oct.

Duden meint zum dem Verb:
https://www.duden.de/rechtschreibung/entschlagen#Bedeutungb

2. auf ein Recht o. Ä. verzichten

Adelsaufhebungsgesetz

Decumbere 20.Oct.

Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Adelsaufhebungsgesetz, Fassung vom 20.10.2018

Adelsaufhebungsgesetz

Decumbere 20.Oct.

der weltlichen Ritter- und Damenorden und gewisser Titel und Würden vom 3. April 1919

Kremsierer Entwurf

Decumbere 20.Oct.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kremsierer_Entwurf

Neu im Forum

Zum Erheitern der müden Runde hier!

Decumbere 14.Nov.

Der neue Pfarrer ( in unserem Dialekt ) :-)

Da neiche Pforrar woa vor seina erstn Mess so nervös, dass a ned gwusst hot wos a duan sui. Oiso hot a an Bischof augruafn und eam um an Rot gfrogt – der hot eam gsogd, er sui a Glasl Wossa nehman, 3 Tropfn Tequila eineduan und daun trinken – daun suit ois passn. Gesagt getan und da Pforrar woa üwahaupt ned aufgregt und hot si unta da Mess ned aus da Ruah bringan lossn.Ois a noch da Mess in…

Decumbere

Quser4394wg 14.Nov.

Vielen Dank!

noch Zusatzinfo

Decumbere 14.Nov.

Im Buch von Clemens Setz wird auch erwähnt, dass draußen kleine Tiere in den Bäumen
herumhüpfen. Eine Frau erwähnt dies in einem Dialog mit „Robert“.

Clemens Setz als weitere Zusatzinfo in Graz, Österreich geboren → Schriftsteller aus Ö also.

Münker - Erklärung

Decumbere 14.Nov.

Münker : Mehrzahl von Munk -> Murmeltier

Dialekteintrag in Ostarrichi -> Mankei

In CH Munggen

Ergänzend: sind der Gruppe von Eichhörnchen zugeordnet

Münker

Quser4394wg 13.Nov.

Hallo! Ich bräuchte eure Hilfe. Im Roman "Indigo" von Clemens J. Setz lese ich den Satz: "Einige Münker mit mattroten, fast schwarzen Schnauzen streunten unten um die Mülltonnen". Was bedeutet hier "Münker"? Das Wort finde ich in gar keinem Lexikon, dabei habe ich mindestens in einem Dutzend Lexika nachgeschlagen.
Vielen Dank!

Fehler im System - Mein Name erscheint doppelt..

Decumbere 25.Oct.

Nach der Anmeldung erscheint mein Nutzername gleich zweimal auf.
Die Registriernummer (erscheint beim drauffahren) ist mit 10336 gleich.
Die Zahl meiner eingetragenen Wörter von 23 wird in der Übersicht mit
22 angegeben.
Kann das repariert werden bzw. auf aktuellen/richtigen Stand?

Gruß Decumbere

(Name von sich niederlegen (lat.) bevorzugte Körperhaltung *laach )

gatschnhupfen - Schlammspringen

Tuser5154zt 16.Oct.

Gatschnhupfer - das beduetet soviel wie Schlammhüpfer ... Bei Gabalier beudetet die Zeile: "gatschhupfen gehn beim Bundesheer" soviel wie "Schlammspringen gehen beim Bundesheer"

Gatschhupfer

Kuser4232nt 13.Oct.

Hallo,

ich bin aus Deutschland und brauche Hilfe bei einem österreichischen Wort, nämlich "Gatschhupfer". Das wird im Wörterbuch ja als "Geländemotorrad" angegeben. Kann es sein, dass es noch eine zweite Bedeutung gibt, die etwas mit einem militärischen Rang zu tun hat (und wenn ja, was hat der mit dem Motorrad zu tun)? Es gibt eine Liedzeile bei Andreas Gabalier, da heißt es "gatschhupfen gehn beim Bundesheer". Kann mir vielleicht jemand…

Bedauerlich ist auch,

Koschutnig 07.Oct.

dass es seit der Neugestaltung von Ostarrichi die frühere Warnung vor dem endgültigen Absenden eines geplanten Neueintrages nicht mehr gibt, die besagte, dass ein solcher Eintrag bereits existiere und ob man den Neueintrag trotzdem vornehmen wolle.

Eine Wiederbelebung dieser Warnung könnte das Auftreten von Doppeleintragungen mit gleicher Bedeutung sicherlich stark verringern, das z. T. wohl mit der nicht sehr effektiven "Suche"…

Verwirrte Suche!

Siljara 06.Oct.

Sehr irritierend ist die Auswirkung der neuen Betonungszeichen bei den Eintragungen ( _ und . unter dem Vokal), da die "Suche" dazu neigt, solche Buchstaben nicht mehr zu erkennen, was in der Folge auch ein vorhandenes Wort unauffindbar macht. Ich wollte z. B. herausfinden, ob die steirischen "Bohnschoten" bereits vorhanden sind. Ergebnis: "Neuer Eintrag". Da ich aufgrund früherer Erfahrungen dieser Rückmeldung nicht traute,…

Insel der Seligen,

Lupina 25.Sep.

so irgendwie soll irgendwann irgendein Papst dieses Österreich genannt haben und dabei hatte er damals doch sicher noch gar keine Ahnung von diesem beseligenden OSTARRICHI! Hier fühle ich mich nämlich wirklich richtig wohl, und das spüre ich besonders, seit ich mich über das „Extra“ auf der Benutzerliste gefunden habe.

Dort sind mir tatsächlich mehr positive Einträge zugeschrieben worden, als ich überhaupt Wörter eingetragen habe…

Siehe ...

Büeble 25.Sep.

http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_1120.html

Bihänder , Beidenhänder, Bidenhander, Zweihänder,

Vom 14. bis Anfang 17. Jh. gebräuchlicher Schwerttyp mit etwa doppelt so langer Klinge wie bei herkömmlichen Schwertern. Die zwischen 140 cm und 200 cm langen Schwerter haben einen etwa 30 cm langen Handgriff, da sie wegen ihres Gewichts "bihändig", d. h. mit beiden Händen geführt werden mussten. Die längsten Bihänder mit einer Länge bis…

Bihänder

Puser7723iy 24.Sep.

Was bedeutet "Bihänder"

OSTARRICHI-Backhendlzeit ??

St_egid 21.Sep.

Verstehe den ganzen Beitrag nicht.

Fest der Beurteilungen

Koschutnig 17.Sep.

Aufgefallen ist er mir vor 2 Wochen, der User Nr. 2226, denn da hatte er schon über 1500 Beurteilungen hinter sich, und man wusste doch nicht, von wo er sein rotes Feuerwerk zündete. Gestern um 18 Uhr, da waren’s schon über 3700 und 24 Stunden später 5800. Mindestens 20 grüne sind ihm dabei in der Eile seiner Minus-Aussaat unterlaufen. In der Benutzerliste fällt er aber nicht grad deshalb auf.

Nun aber die Frage ans System: WIE …

Miss Ö

Miss Ö 10.Sep.

Wer ich bin und warum ich hier bin... (Wer das i bi und zweng wos das i do bi...)
Oiso: I bi va Owaösterreich und wau owa scho seid ewig und drei dog in Innsbruck. Do hüf i a weng i di Schüla, dass s eana Matura damochand. Mia daugnd häufti Sochan, zan Beischpü a Sprochn. Und nochdem mei Muttasproch mei Dialekt is und i neamd ho, mit dem i n ren ko, ho i ma denkt, a so (oiso mit dera Hombedsch), ko ma vialeicht zumindest wieda a boa wörta…

Anfangsprobleme

Miss Ö 10.Sep.

Hallo alle zusammen!
Ich bin neu hier und stelle fest, dass bei mir einiges nicht funktioniert... (also, vor ein paar Wochen, als ich das erste Mal da war, schon, aber jetzt plötzlich nicht mehr)
1. Die Wörtersuche reagiert genau gar nicht auf meine Anfragen.
2. Ich kann meine eigenen Einträge, sobald sie abgeschickt sind, weder bearbeiten noch löschen (daher gibt es jetzt einen Kommentar auch 5x hintereinander, nur weil mein Internet einen…

Die verschiedenen A's

Miss Ö 10.Sep.

Eine Schärdinger Freundin von mir hat sich immer über die Bayern und ihre vielen A's zerkugelt.
Lass dir doch einmal von einem bayrischen Musiker im Dialekt die Frage "Gibst du mir auch ein A an?" stellen.

Flegen?

Pernhard 28.Jul.

Ans Entfernen der sogenannten Flegen von den Maiskolben beim „Woazschäln“ meint sich eine 85-jährige Steirerin aus Steinberg bei Hitzendorf in der Nähe von Graz zu erinnern:
„Einige Tage haben sie in der Tenne gut abgelegen, so konnte man jetzt die Flegen, das sind die Blätter am Striezel, leichter entfernen. Zwei - vier Flegen wurden am Striezel gelassen, der Rest wurde weggezupft“ (https://tinyurl.com/ydcdpsxo )

FRAGE: Ist sonst…

Kracher

williamodom 15.Jun.

Im heutigen Kurier: Portugal gegen Spanien: Der Kracher nach dem Krach. LEO hat das Wort Kracher überhaupt nicht. Bei ostarri trifft meiner Meinung nach keine der Eintragungen genau zu. Ich bin zwar kein Muttersprachler, daher verpasse ich hier vielleicht etwas, aber braucht man nicht dieses Beispiel einzutragen?

ADMIN - Das gedruckte Buch .. wie schauts aus ????

xox 31.May.

Das gedruckte Buch

von Russi 05.12.2016

Der Zeitplan sieht vor, dass es zu Weihnachten 2017 unter dem Christbaum liegen kann ;)
--------------
von Russi 08.10.2017

Ich werde in den nächsten Wochen mal einen kleine Leseprobe zeigen,
--------------
von Russi Dec.2017

Derzeit bin ich bei der gedruckten Variante bei 197 Wörtern und das ist deutlich zu wenig für das Buch






bis dato 31.05.2018 keine News mehr.........weder Leseprobe, Datum,…

Wöhle

Zuser8018lx 05.Apr.

Was ist ein Wöhle?

entzündet oder entzunden

diemanu 06.Mar.

Servus liebes Ostarrichi Forum :)

Als Exilösterreicher in München fallen mir immer öfter auch ganz kleine Wortunterscheidungen auf. Aktuell beschäftigt mich die Nutzung von "Entzündung" als Verb.

In meinem heimatlichen Sprachgebrauch aus Oberösterreich ist für mich das Wort beispielsweise in Aussagen wie "Die Wunde ist schlimm entzunden" gängig.
Viele Deutsche (und auch nach aktuellen Nachfragen Wiener) sagen allerdings "Die Wunde ist…

Rankerlschnapsen oder Zankerlschnapsen?

Koschutnig 05.Feb.

Was ist aufregender im Waldviertel?
Worum’s beim Zankerlschnapsen geht, ahne ich aufgrund des Eintrags bereits, doch was ist ein Rankerl und welche Bedeutung haben Rankerl-Karten für die Schnapser?
Weiters wurden zahlreiche Bummerl beim Rankerlschnapsen gespielt und so Karten für die begehrten Rankerl ergattert.
(Mein Bezirk Zwettl, 04.12.2012)

Dutzende Hinweise auf Rankerl-Schnapsereien find ich, doch nirgends erfahr ich, wie’s geht…

„Mah...“

Xuser5089uf 30.Jan.

Wenn „mah...“ als Antwort auf eine traurige Nachricht kommt, drückt das doch Gleichgültigkeit aus oder?
Oder kann es auch sowas wie „oje“ oder „oh nein“ heißen?
Ich soll das einem Freund aus England erklären, der das Wort nlcht kennt.

Beurteilungen

Russi 02.Jan.

Einige Meldungen zu Beurteilungen.





Links: Russwurm | ÖsterreichischAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.